Naturmolke

 

Basische Molke

 

Für wen ist Molke geeignet

  • Besonders zu empfehlen für werdende und stillende Mütter. Vitamin B12 und Folsäure werden dringend zur Bildung der D N A gebraucht (Träger der Erbanlagen).
  • Babys können vom ersten Tag an in Molke baden. Der PH Wert entspricht dem des Fötus.
  • Sie ist hervorragend für Kinder-, Sportler und alle Personen, die sich gesünder Ernähren wollen und hochwertiges Eiweiß und natürliche Mineralstoffe zu Schätzen wissen.Molke entspricht den Anforderungen, die ein Sportgetränk heute haben muss. Sie belastet den Körper nicht und führt dem Organismus sofort wertvolle Substanzen zu.

Und natürlich ist Molke auch für all diejenigen, die den leidigen Fettpölsterchen ein Ende setzen wollen. Sie können mit Molke auf gesunde und natürliche Weise Ihr Idealgewicht erreichen.

Molkekur:

Beginnen Sie mit ein oder zwei Gläser (¼ Liter) Molke am Tag. Steigern Sie die tägliche Menge jeweils um eine Portion, bis Sie 3 Liter am Tag erreicht haben. Nach diesem Maximum, dass Sie ein paar Tage halten können, trinken Sie jeden Tag wieder ein Molkedrink weniger, bis Sie bei zwei oder drei Gläser, die Sie als regelmäßige Tagesration weiter nehmen können, angelangt sind. Wichtig dabei ist auch, dass Sie ausreichend und regelmäßig trinken. Entschlackungstees und Mineralwasser sind hierzu bestens geeignet.
Gönnen Sie sich eine gesunde Ernährung mit mageren Fisch, mageres Fleisch, Vollkornprodukte und vor allem Obst und Gemüse.

Molke ist ein hochwertiges Nahrungsmittel und kein Diätwundermittel.

Starkes Fehlverhalten Ihrer Ernährung kann Molke nicht wettmachen. In Verbindung aber mit einer gesunden und vollwertigen Ernährung vollbringt sie wirklich wahre Wunder.
Bei Ihrer Ernährung müssen Sie darauf achten, dass Sie mit Vitalstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und guten Fetten ausreichend versorgt sind. Um eine dauerhafte und vor allem erfolgreiche Gewichtsreduzierung zu erreichen, müssen sie unbedingt Ihr Essverhalten ändern. Denn Ihr Essverhalten ist ja schuld an Ihrem Übergewicht. Wenn Sie Ihr Essverhalten nicht ändern wollen, können sie auch die Pfunde, die Sie mühsam in einer Diät verlieren, bald wieder begrüßen.

Wichtig bei einer Diät ist auch, dass Sie Ihren täglichen Eiweißbedarf decken. Wird der tägliche Eiweißbedarf von Ihnen nicht gedeckt, baut der Organismus nicht das Körperfett, sondern die eigene Muskelmasse ab.

Ein Mangel an wichtigen Nährstoffen und hochwertigem Eiweiß erklärt, das sehr viele Menschen Übergewicht haben, die sogar sehr wenig essen.

Ihr Organismus schaltet auf Sparflamme. Auch das Auslassen von Mahlzeiten signalisiert dem Körper Hungersnot und er drosselt sofort seinen Energieverbrauch.

Jahrelanges falsches Fasten bewirkt deshalb nur eines:
Die straffe Muskelmasse wird ausgetauscht gegen schwabbelige Fettmasse.

Und da Fett im Muskel, – und nur im Muskel verbrannt werden kann, verringert sich auch Ihr Grund- Kalorienverbrauch. Der Teufelskreis beginnt.
Überlegen Sie mal: Haben Sie ständig Übergewicht, obwohl Sie der Meinung sind, dass Sie wenig essen?

Molke hilft bei Cellulite

Cellulite oder Orangenhaut werden die dellenartigen Verdickungen und Vertiefungen an Oberschenkel und Po bezeichnet. Viele Frauen, aber auch einige Männer sind mehr oder weniger davon betroffen. Cellulite sind Zellen, in denen Endprodukte unseres Stoffwechsels lagern. Sie sind die Mülldeponie unseres Körpers. Orangenhaut ist das sichtbare Zeichen, dass der Organismus mit dem Stoffwechselmüll nicht mehr fertig wird. Dieser Müll hätten eigentlich über die Lymphgefäße abtransportiert werden sollen.
Das Lymphsystem hat keinen eigenen Antrieb, es ist auf die Bewegung Ihrer Muskeln angewiesen. Das Bindegewebe erzeugt dazu den Gegendruck.
Wenn das Bindegewebe zu schwach ist, kann die Lymphflüssigkeit nicht mehr richtig gepumpt werden.
Nach neusten Wissenschaftlichen Erkenntnissen ist Molkensäure für die Straffung des Bindegewebes und der Haut verantwortlich Sie kommt in anderen Lebensmitteln sehr selten vor. Molke ist somit der wichtigste Lieferant dieses Vitalstoffes.

Tipp zur Vorbeugung und Rückbildung von Cellulite: Trinken Sie viel Molke. Sie spült den Körper schneller als reines Wasser und transportiert dabei Schlacken und Giftstoffe ab. Molke ist reich an dem wichtigen Mineralstoff Kalium und dabeinatriumarm. Dies sorgt für den guten Entwässerungseffekt im Körper.

Gönnen Sie sich eine gesunde Ernährung:
mageren Fisch, mageres Fleisch, Vollkornprodukte und vor allem Obst und Gemüse.
Sorgen Sie für eine regelmäßige Verdauung: das beugt der Verschlackung des Bindegewebes vor.
Regen Sie Ihre Durchblutung an!
Mit Wechselduschen und Bürstenmassagen.

Und vor allem – Bewegen Sie sich: Kurzum – leben Sie einfach Gesund.

 

 

Wir führen in unserem Sortiment
Naturmolke

Naturmolke➥

Molkebäder

Molkebäder➥

 

 

Terminkalender zum Herunterladen und Ausdrucken

info@spezialitaetenalm.de